Crypto-Gin: Schwarzwald trifft Blockchain

39,90 

Der Krypto-Gin ist hergestellt aus 15 handverlesenen Botanicals. Doch was hat er mit Kryptowährungen zu tun?

Ein digitaler Zwilling ist ein virtuelles Abbild eines real existierenden Produkts. Damit kann man zum Beispiel jederzeit zurückverfolgen, wann und wie ein Produkt hergestellt wurde. Und damit das Ganze fälschungssicher ist, hat sich Crypto-Gin für einen digitalen Zwilling auf einer Blockchain entschieden (die grundlegende Technologie hinter den meisten Kryptowährungen).

Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Der Krypto-Gin ist hergestellt aus 15 handverlesenen Botanicals. Doch was hat er mit Kryptowährungen zu tun?

Die Herstellung hochwertiger Spirituosen hat im Schwarzwald Tradition, aber gleichzeitig ist der Schwarzwald auch Heimat von Innovation. Crypto-Gin hat eine solche Innovation geschaffen! Der traditionell destillierter Dry Gin hat einen sogenannten „Digitalen Zwilling“.

Ein digitaler Zwilling ist ein virtuelles Abbild eines real existierenden Produkts. Damit kann man zum Beispiel jederzeit zurückverfolgen, wann und wie ein Produkt hergestellt wurde. Und damit das Ganze fälschungssicher ist, hat sich Crypto-Gin für einen digitalen Zwilling auf einer Blockchain entschieden (die grundlegende Technologie hinter den meisten Kryptowährungen).

Für den digitalen Zwilling wird aktuell die Cardano Blockchain genutzt. Um diesen aufzurufen, muss man lediglich den QR-Code auf der Rückseite der Flasche scannen. Die Produktionsdaten sind als sogenannte „Metadaten“ innerhalb einer fälschungssicheren Cardano-Transaktion abgespeichert und jederzeit einsehbar. Metadaten sind vereinfacht gesagt so etwas wie der Verwendungszweck oder die Referenz bei einer klassischen Banküberweisung.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Crypto-Gin: Schwarzwald trifft Blockchain“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert